3April

Kassiopi am 03.04.2014

bootsmann 04 - April » 2014

Kassiopi

Nettes Örtchen mit viel Gastronomie, wir wandern zum Bäcker, mmmh leckere Sachen. Ein paar Touristen sehen wir und ansonsten viele Arbeiten den Winterschlaf zu beenden. Vieles ist noch geschlossen. Gegen Mittag kommt der Schweizer Rudy alleine mit seiner großen Amel Super Maramu an. Er ist etwas irritiert, da er sonst da liegt wo wir jetzt liegen.

Ich nehme die Leinen an und stelle mich vor. Als er von mir erfährt, dass wir zum ersten Mal in Griechenland sind bietet er sich an am Nachmittag zu uns zu kommen um uns Tipps über Griechenland zu geben. Er hält Wort und nachdem er von Bord gegangen ist haben wir erstmal Hunger. Wir beschließen erst Internet in einem Café zu erledigen und dann eine Kleinigkeit zu Essen, Robert ist ganz heiß auf Souvlaki.

Auf dem Weg spricht uns ein Fischer an und rät uns, wegen des morgigen Wetters, unser Schiff römisch katholisch anzulegen. Gesagt getan. Wir legen den Anker fast am anderen Ufer aus aber er hält nicht, zweiter Versuch, ich am Ruder verzweifle, da die Malu nach Backbord ausbricht und ich sie ohne Vorschub nicht gerade rückwärts kriege. Irgendwann passt es dann. Danach gehen wir in eine Sportkneipe mit riesigen Fernsehern, frei Wifi und einem 5% Lokalbier Mythos sehr lecker, aber eben auch gehaltvoll. Peter erwischt uns direkt per Skype und berichtet, dass schon alle nach uns gefragt hätten.

Wir machen ein neues Kurzwellenband 7200 und die UTC Zeit 10:30 Uhr aus, vielleicht klappt es ja dann mit dem Funken. Ich schreibe schnell ein paar Chats, lese die Mails und weiter geht’s. Wir suchen eine Taverne die Souvlaki anbietet. Der ganze Ort wird dabei erkundet, wir finden ein Reisebüro, Bank, Autovermietung und eine Nachbarbucht, die als Ankerplatz ganz gut aussieht, Tiefe keine Ahnung? Eine sehr gut aussehende Taverne mit Terrasse und einem engl. sprechenden netten Patron wird dann unsere Wahl.

Das Essen ist lecker und mit einem Liter Landwein rosé sind wir für 36 Euro papp satt. Mit dem Besteck stellen wir noch mal die Ankersituation nach und besprechen wer was beim nächsten Mal zu machen hat und wie wir das Manöver verbessern können. An Bord noch den neuen Castle Krimi und Kölner Treff und ab in die Falle.